Montagsfrage 23/17

Gibt es ein Buch, bei dem du nach dem Lesen sofort wusstest, dass du es noch einmal lesen würdest?

Es gibt einige Bücher, bei denen sofort fest stand, dass ich sie nicht das letzte Mal gelesen habe. Das gilt vor allem für Bücher, die mich von ihrer Sprachgewalt her überzeugt haben. Das klingt jetzt vielleicht doof, aber es gibt Bücher, da kann ich keine Seite lesen ohne ein erinnerungswürdiges Zitat heraus zu schreiben. Und solche Bücher lese ich gern und immer und immer wieder. Besonders oft habe ich das bei Wolfgang Herrndorf. Da könnte ich wohl alle Bücher immer und immer wieder lesen. Auch Juli Zeh, Judith Hermann und andere deutsche Autoren. Zudem gibt es einfach Klassiker und Geschichten, die man immer wieder lesen kann, z.B. Harry Potter. Wobei ich die hier wohl ausklammern würde, da ich da nicht sofort beim ersten Lesen wusste, dass ich das Buch noch viele Male würde lesen wollen. Ich habe HP damals sofort nach Veröffentlichung gelesen, also als es noch kein Hype darum gab.  Ich bin mir nicht sicher, ob ich da dann schon gleich gesagt habe: Jup, les ich in den nächsten 20 Jahren 15 Mal 😀

Weiterlesen