Montagsfrage // 18. September 2018

Liest du nur Romane, oder auch Comics, Manga etc.? Wenn ja, was reizt dich an gezeichneten Geschichten?

Auf jeden Fall! Ich  lese und liebe Comics und noch viel lieber Manga. ABER – und das ärgert mich sehr – ich tue es viel zu selten 😀 Ich weiß nicht, wie lang mein letzter Manga her ist. Schande über mein Haupt! Das hat dann wahrscheinlich vor allem etwas mit meinem „Buchbeziehsystem“ zu tun. In der Bibliothek gibt es sicher Mangas, habe ich mich aber noch nicht kundig gemacht. Bücher geh ich ja seltenst kaufen, daher komme ich auch nicht in die Versuchung. Und online kaufe ich keine Bücher etc pp. Ich kaufe nur wenn zwingend nötig im Internet. Dadurch geraten Comics und Mangas auch einfach aus meinem Blickfeld. Aber jetzt, inspiriert durch diese Montagsfrage, sollte ich das dringend mal wieder in Angriff nehmen.

Nun zum zweiten Teil der Frage, was reizt mich daran? So genau kann ich das gar nicht sagen.  Ich bin, denke ich, ein recht visueller Typ. Bei Romanen und Büchern suche ich mir auch immer – wenn vorhanden – die Filme und schaue mir die Besetzung an oder, wie zum Beispiel bei Black Dagger, schaue ich im Internet, wie die Charaktere gezeichnet wurden, welche Promis andere Leser sich so denken, usw. Ich weiß, das können viele Leser nicht nachvollziehen. Aber ich mag das sehr gern, wenn ich ein genau vorgesetztes Bild bekommen. So habe ich zum Beispiel bei Wrath von Black Dagger immer Jason Momoa vor Augen, weil er in vielen Gifs zu Wrath auf Google zu finden ist. Das passt für mich wie die Faust aufs Auge. Und so ähnlich ist das dann sicher bei Mangas. Ich mag das Visuelle. Zumal ich auch die Zeichnungen stets bewundere, wenn sie gut sind. Ich mag den Manga Stil sehr gern und habe mich lange selbst daran versucht, leider mit mäßigem Erfolg 😀 Mangas verbinden da zwei Dinge, die ich mag: kurzweilige Geschichten und Kunst.

 

Du magst vielleicht auch

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Montagsfrage // 18. September 2018"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
wortmagieblog
Gast

Hey Lisa,

eine Frage dazu: hat deine intensive Auseinandersetzung mit der visuellen Umsetzung einer Geschichte Auswirkungen auf dein Kopfkino? Machst du dir nie Sorgen, dass es deine eigenen Bilder verdrängt?

Montagsfrage auf dem wortmagieblog
Viele liebe Grüße,
Elli

Kerstin Wörterkatze
Gast

Hallo Lisa,
ich bin zwar auch ein visueller Mensch, dennoch lasse ich lieber mein Kopfkino spielen. Auch wenn ich verstehen kann, das einige lieber ein klares Bild von einem Charakter hat.
Mein Beitrag
Liebe Grüße
Kerstin

wpDiscuz