Montagsfrage 19.12.2017

Hast du schon einmal ein Buch einfach nicht zu Ende gelesen, oder kämpfst du dich auf jedem Fall bis zum Schluss durch?

Ich gehöre tatsächlich zu jenen, die sich um jeden Preis durchkämpfen. Kennt ihr die „The Big Bang Theory“-Folge, wo (ich glaube) Amy mit dem Klopfzeichen Sheldons beginnt, aber nicht zu Ende führt? Sheldon muss dann zwanghaft das letzte Klopfen übernehmen. So in etwa geht es mir auch bei vielen Dingen, darunter auch mit Büchern. Ich kann kein Buch beginnen und es nicht zu Ende führen. Es kommt durchaus vor, dass ich Bücher weglege und pausiere, bzw. später neu anfange. Aber früher oder später beende ich ein Buch, komme was wolle. Und sei es noch so langatmig.

Du magst vielleicht auch

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar